Heißhunger in den Griff bekommen

Das beglückende Gefühl von Kuchen, Schokoladenriegel oder knuspriger Kartoffelchips im Mund ist etwas Herrliches. Was ist nun aber, wenn das Ganze im Übermaß geschieht? Dann weicht die anfängliche Euphorie der Vernunft und es folgt die schmerzhafte Erkenntnis, dass hier nichts anderes als ein vollautomatisches Belohnungs-Programm im Gehirn abgelaufen ist. Woher kommt das alles?

Die Werbe-Industrie zieht inzwischen alle Register des Neuro-Marketings und kennt sich bestens mit den entsprechenden Anreizen auf unsere Gehirne aus. Wussten Sie z. B., dass in Geschäften gezielt Melodien und Duftstoffe wie Vanille, Orange, von frischem Brot oder sogar eines Holzkohlegrills zur Förderung Ihrer Kaufbereitschaft verströmt werden? Der Pawlowsche Hund lässt grüßen. Nach einem Coaching mit wingwave® wird es Ihnen wieder leichter fallen, dieser Reizüberflutung zu widestehen.

Bitte beachten Sie

Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche auch nicht ersetzen. Voraussetzung ist – wie bei jedem Coaching – eine normale seelische und körperliche Belastbarkeit.

Das Gehirn giert nach Belohnung

Sind wir Menschen wirklich so einfach gestrickt, dass wir uns von Leckereien oder Kaufanreizen konditionieren lassen? Die bittere Wahrheit sieht leider genau so aus!

Wenn sich das Gehirn nun also durch bestimmte Impulse gezielt beeinflussen lässt, können wir uns das auch genauso gut zunutze machen. Und hier kommt das wingwave-Coaching ins Spiel.

Endlich wieder bewusst genießen

Während unserer Coaching-Sitzungen schauen wir uns an, auf welche Impulse das Belohnungs-System in Ihrem Gehirn reagiert. Dazu setze ich den Myostatik-Test ein.

Anschließend wirken wir den Impulsen nach und nach mit der bilateralen Hemisphärenstimulation entgegen, damit Sie das Maß Ihres Genussverhaltens wieder bewusster steuern können.